„Träume“

Träume, könn was schönes sein, wenn Sie nicht geträumt allein! Drum nahm ich dich bei deiner Hand, und ließ dich in mein Träumeland! Ließ gar, dich …

Gedicht lesen

„Unser Traum“

Meine Sinne wehren sich verzweifelt, gegen die einschleichende Stille der Gedanken. Meine Hände, versuchen noch mit letzter Kraft zu halten, was unaufhaltsam durch die Finger rinnt …

Gedicht lesen

„Dein Traum“

Du hältst Ihn fest und läßt nicht los, obwohl manch Dolch, bringt tiefen Stoß! Du steckst es weg, stehst wieder auf, das Schicksal gar, nimmt seinen …

Gedicht lesen

„Träume bauen“

Erfolg, gar ist ein langer Weg, wohl dem, der Ihn besonnen geht! Schau nicht nur rechts, gar auch nach links, wie’s andre schaffen, mit Instinkt. Bleib …

Gedicht lesen