Arbeitsgedichte

„Arbeitszeit“

Die Arbeit könnt nicht schöner sein, wenn schläft man auf dem Schreibtisch fein!

Drum hab ich dir nen Reim gebracht, weil dachte, wärst dann aufgewacht, doch schlafend auf der Arbeit sitzt, von Strand und Meer am träumen bist!

Der Chef kommt rein, du schreckst kurz hoch, im Schlaf gestört, geht’s wieder los, die Arbeitszeit, doch längst schon um, bist ausgeschlafen und nicht dumm, schnappst dir die Karte, stempelst aus, damit schnell kommst, wieder nach Haus!


Wichtiger Hinweis
Liebe Besucherinnen und Besucher, meine Werke, bzw. meine Reime, Gedichte und Texte sind mein geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht.

Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von mir, weder verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise!

Du möchtest mein Werk nutzen? Gerne, aber dann halte dich bitte an meine Nutzungsbedingungen.

Jack Goodman · Lyriker, Poet und Dichter!

Schreibe einen Kommentar