Kölsche Gedichte

„Einfach Kölsch“

Der Wedderjott, der is ned nett, kenn Sönnsche jood, em Hätze hät! Et schütt und rännt, die janze zig, janz Dusseldorp, zom Himmel blick. Der Himmel blöß, der Himmel spuck, dat Bier weed schaal, als Alt jeschluck!

Janz ander’s, datt kann Kölle sin, dat Sönnsche sching, am janze Rhing. Drüm loos mer drinke, los mer laache, un für Lück, a Kääz an mache, die nix han, wie do un ich, a jood Heim un jed om Desch!

Un de Moral vun d’r Jeschich‘, üvver Dusseldörper Alt, do lach mer nit! 😉


Wichtiger Hinweis
Liebe Besucherinnen und Besucher, meine Werke, bzw. meine Reime, Gedichte und Texte sind mein geistiges Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht.

Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von mir, weder verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise!

Du möchtest mein Werk nutzen? Gerne, aber dann halte dich bitte an meine Nutzungsbedingungen.

Jack Goodman · Lyriker, Poet und Dichter!

Schreibe einen Kommentar